Panchakarma

Was ist Panchakarma?

Der Name „Panchakarma“ besteht aus dem Sanskrit-Wort „Panch“, was “Fünf“ und „karma“, was “Aktion“ bedeutet. Panchakarma besteht aus den fünf primären Massnahmen oder Verfahren, die in der ayurvedischen Therapie zur Reinigung des Körpers dienen.
Jedes der einzelnen Verfahren unterstützt ein spezielles Ungleichgewicht der Doshas.


1.) Vamana: Reinigung des Magens und der Lunge

Ein Prozess des therapeutischen Erbrechens (induziert), der zur Beseitigung der giftigen Abfälle aus dem Magen-und Brustwirbel dient. Dies funktioniert am besten bei einer Kapha-Person.

2.) Virechana: Reinigung vom kleinen Darm

Dabei entleert man die toxischen Abfälle aus dem Darm. Es ist eine wirksame Therapie für Pitta-Personen.

3.) Nasya: Reinigung der Nase und Nasennebenhöhlen-Passagen

Nasya ist die Instillation der ayurvedischen Medizin durch die Nase. Es ist ein wichtiges ayurvedisches Verfahren für die Reinigung, sowie die Behandlung von Krankheiten im Kopf- und Nasennebenhöhlen Bereich.

Verschiedene Kräuter, Öle oder Arzneimittel werden in bestimmter Menge und Anzahl Tage durch die Nase instilliert. Dies reinigt und dient zugleich der Balance Ihres Kopf- und Nasennebenhöhlen Bereiches. Es verschärft die Doshas des Oberkörper, besonders Kopf, Nase und Rachen.

4.) Vasti: Reinigung des Dickdarms

Dies ist eine ayurvedische Behandlung, um die Giftstoffe aus dem Dickdarm zu entfernen. Dies funktioniert am besten bei einer Vita-Person.

Es wird ein ayurvedisches Öl in den Mastdarm induziert. Vasti ist sehr wirksam bei einer Schwäche, allgemeinen Problemen und Trockenheit im Körper, und fördert die Stärkung des Nervensystems.

5.) Rakthamokshana: Blutreinigung

Es gibt verschiedene ayurvedische Methoden die verwendet werden, um eine bestimmte Menge Blut von Giftstoffen zu befreien. Dies hilft bei der Entgiftung des Blutes, vor allem bei verschiedenen chronischen Hauterkrankungen.

In diesem Verfahren werden durch verschiedene ayurvedische Methoden angewendet, um Verunreinigungen oder Gifte aus dem Blut zu lokalisieren und entfernen. Oft wird dies mit Blutigeln durchgeführt, welche das unreine Blut aus dem betroffenen Gebiet saugen. Die Blutreinigung dient auch dazu, um Giftstoffe aus dem Blut, welche Ursache für verschiedenen chronischen Hauterkrankungen wie Nesselsucht, Ekzemen, Krätze und Leucoderma usw. zu entziehen.

Diese Methode wird ebenfalls zur Heilung vergrößerter Leber und Milz verwendet.


Vorteile von Panchakarma:

  • Beseitigt Giftstoffe, sowie physische als auch psychische toxische Bedingungen.
  • Stellt das verfassungsrechtliche Gleichgewicht wieder her, sowie eine Verbesserung der Gesundheit und die Förderung eines allgemeinen Wohlbefindens.
  • Stärkt das Immunsystem.
  • Beseitigt die negative Auswirkungen von Stress.
  • Fördert die Langlebigkeit.
  • Verbessert die Energie, Vitalität und geistige Klarheit.
  • Führt zu Tiefenentspannung und Erholung.